auto motor und sport startet eigenen Pay-TV-Kanal

3870

Am Freitag, 7. August 2009, startet der auto motor und sport channel um 20.15 Uhr sein reguläres Programm mit einer spannenden Dokumentation über die Formel 1 in den siebziger Jahren. Künftig berichtet der digitale Pay-TV-Spartenkanal auto motor und sport channel 24 Stunden täglich aus der Welt des Automobils: Ausführliche Tests von neuen Fahrzeugen und Technologien im Einzeltest oder im direkten Vergleich mit Wettbewerbern haben einen festen Platz im Programm. Fahrberichte über brandneue Modelle, aktuelle Testdaten und Expertenmeinungen aus erster Hand sorgen für eine erstklassige Berichterstattung. Dazu kommen Dokumentationen und Reportagen, etwa über exklusive Oldtimer-Rallyes, Tuningschmieden, automobile Museen oder über die Antriebstechnologien der Zukunft. Die wichtigsten Köpfe in den Cockpits und hinter den Kulissen porträtiert der Sender in aufwändig produzierten Formaten.
„Wir planen eine Programmmischung aus Eigenproduktionen und hochwertigen internationalen Lizenzprogrammen, wobei sich der Schwerpunkt in den kommenden Monaten immer stärker auf  Eigenproduktionen verschieben wird“, beschreibt Jörg Plathner, Leiter Geschäftsbereich Automobil der Motor Presse Stuttgart und Geschäftsführer Motor Presse TV GmbH, das Programmkonzept. So sei für Mitte September ein umfangreiches Special zur Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt geplant, das alle wichtigen neuen Modelle ausführlich präsentiert. Ab Anfang 2010 wird der auto motor und sport channel zusätzlich ein tägliches Newsformat ausstrahlen. Die Programmplanung läuft in enger Kooperation mit der Print- und Onlineredaktion von auto motor und sport.
auto motor und sport channel ist bundesweit bei arenaSat und KabelKiosk, in Baden-Württemberg über Kabel BW sowie in Nordrhein-Westfalen und Hessen im Paket von Unitymedia  empfangbar. Ein flächendeckender Kabelempfang in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist geplant. Ab Mitte August stehen unter www.auto-motor-und-sport.de detaillierte Informationen zum Programm des auto motor und sport channel zur Verfügung. Im Jahr 2010 startet die Werbezeitenvermarktung.
 
Kontakt:
Motor Presse Stuttgart
Stefan Braunschweig
Leiter Unternehmenskommunikation
Leuschnerstraße 1
70174 Stuttgart
Tel.: +49 711 182 1289
Mobil: +49 176 11182089
sbraunschweig@motorpresse.de


Die Motor Presse Stuttgart (www.motorpresse.de) ist der größte Special Interest-Zeitschriftenverlag in Europa mit Beteiligungsgesellschaften in 16 Ländern rund um die Welt. Die Gruppe publiziert mehr als 150 Zeitschriften, darunter auto motor und sport, MOTORRAD, Men’s Health, Mountain Bike und viele andere Special Interest-Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. 2008 erwirtschaftete die Motor Presse Stuttgart einen Umsatz von knapp 360 Mio. Euro, davon rund 45 Prozent im Ausland. Mehrheitsgesellschafter ist mit einem Anteil von 59,9 Prozent das Medienhaus Gruner + Jahr, Europas größter Zeitschriftenverlag. 40,1 Prozent der Anteile halten die Gründer: Familie Pietsch 25,1 Prozent, Hermann Dietrich-Troeltsch 15,0 Prozent.
nach oben