Marken MOTORRAD stellt neuen 24-Stunden-Weltrekord für Elektromotorräder auf

Stuttgart, 14. September 2018 – Zusammen mit dem kalifonischen E-Motorrad-Hersteller ZERO und den Partnern DEKRA und PIRELLI hat die Fachzeitschrift MOTORRAD auf dem Hochgeschwindigkeitsoval des DEKRA-Testcenters am Lausitzring einen neuen 24-Stunden-Rekord für Elektromotorräder aufgestellt. Das Fahrerteam mit MOTORRAD-Chefredakteur Michael Pfeiffer, Nico Streblow, Axel Mertens von Reifenpartner PIRELLI, Christian Jog, Remo Klawitter sowie den ZERO-Mitarbeitern Ralf Czaplinski und David Schlosser absolvierte in 24 Stunden auf der 5,8 Kilometer langen Teststrecke exakt 1316,8794 Kilometer. Die insgesamt sieben Testfahrer erzielten dabei mit einer ZERO Model S, einem 15 PS starken E-Motorrad im Serientrimm, ohne Ladezeiten eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 113 km/h.

„Wir wollten beweisen, wie weit Elektromobilität auch im Motorradbereich bereits ist“, erläutert Michael Pfeiffer zum Hintergrund des bisher inoffiziellen Weltrekords und betont: „Das hat bestens geklappt, die ZERO-Maschinen funktionieren auch bei extremer Belastung zuverlässig wie Uhrwerke.“ Auch mit der zweiten, parallel eingesetzten ZERO Model S brach das Fahrerteam mühelos die alte Rekordmarke: Mit 100 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit wurden 1293,57 Kilometer zurückgelegt.
Für den Weltrekord müssen alle Einzelheiten stimmen, damit die Motorräder solange wie möglich fahren können. Dazu gehören eine genau getimte Ladestrategie und ausgeklügelte Kühlungsmethoden für die Akkus. Aufgeladen wurden sie über eine Wallbox Typ 2, vier handelsübliche Ladegeräten und einem Standard-Schuco-Ladegerät. Bei den hohen Außentemperaturen von bis zu 32 Grad am Tag lag auf der Wahl der richtigen Bereifung ein besonderes Gewicht. Ziel war es, die komplette Distanz ohne Reifenwechsel zu bestreiten.
Zum einen erfordert die Strecke einen Rennreifen mit sehr guter Haftung. Zum anderen sollte er auch bei den hochsommerlichen Bedingungen ausreichend haltbar. Diese Anforderungen erfüllt der PIRELLI DIABLO SUPERCORSA SC, der auch in zwei Renn-Kategorien der Internationalen Deutschen Motorrad-Meisterschaft (IDM) als Einheitsreifen eingesetzt werden. Die Motor Presse Stuttgart ist seit diesem Jahr Promoter dieser höchsten deutschen Straßenmeisterschaft für Motorräder. Dank des perfekten Pakets und der detaillierten Vorbereitungszeit konnte der neue Weltrekord erreicht  werden.

Die Prüforganisation DEKRA hat den Rekordversuch offiziell zertifiziert. Der bisherige Guinness-Weltrekord liegt bei nur 806 Kilometern. Die vorherige inoffizielle Bestmarke von 1260 Kilometern war erst im Juni in der Schweiz aufgestellt worden.
 
Unternehmenskommunikation
Motor Presse Stuttgart
Dirk Johae
Leuschnerstraße 1
70174 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 711 182-1657
nach oben