Motor Presse Stuttgart berufen Dr. Volker Breid zum neuen Geschäftsführer

Wehrle Dr. Friedrich 2011
Dr. Friedrich Wehrle
Dr. Friedrich Wehrle verabschiedet sich Ende Februar 2012 in den Ruhestand

Dr. Volker Breid wird zum 1. März 2012 neuer Geschäftsführer der Motor Presse Stuttgart und in dieser Funktion alle nationalen und internationalen Aktivitäten des Medienhauses verantworten.  Er folgt auf Dr. Friedrich Wehrle, der zu diesem Zeitpunkt mit Erreichen der Altersgrenze von 60 Jahren vereinbarungsgemäß ausscheidet. Um eine professionelle Übergabe zu gewährleisten, wird Breid bereits ab Februar in Stuttgart sein.

Breid kam 1994 zu Gruner + Jahr, zunächst als Senior Project Manager in der Unternehmensentwicklung. Ab 1997 führte er die Brigitte-Gruppe sowie seit 2000 die Verlagsgruppe München. Ab 2003 übernahm er zusätzlich die Geschäftsführung der G+J-People-Zeitschriften. In der Folge führte er die drei Titelgruppen in Hamburg, München und Berlin in der Verlagsgruppe Frauen/Familie/People zusammen, die er seither mit beeindruckendem Erfolg leitet. Dr. Friedrich Wehrle übernahm im April 2003 die Führung der Motor Presse Stuttgart und übergibt den Verlag in einem hervorragendem Zustand: Unter seiner Führung wurde die Motor Presse Stuttgart in den vergangenen Jahren maßgeblich ausgebaut und von einem Zeitschriftenverlag zu einem Special-Interest-Medienhaus weiterentwickelt. Mit zahlreichen, national wie international erfolgreichen Magazinneueinführungen und Joint Ventures sowie der Erweiterung der Medienmarken in den Online-Bereich hat er entscheidend dazu beigetragen, dass die Motor Presse Stuttgart das größte Special-Interest-Haus Europas ist. Dr. Friedrich Wehrle wurde für seine herausragende unternehmerische Leistung im Jahre 2007 mit dem Bertelsmann Unternehmerpreis ausgezeichnet.

Dr. Bernd Buchholz, Vorsitzender des Vorstandes der Gruner + Jahr AG und in dieser Funktion Vertreter des Mehrheitsgesellschafters der Motor Presse Stuttgart: „Dr. Friedrich Wehrle hat die Motor Presse Stuttgart sehr erfolgreich geführt und weiterentwickelt. Dabei hat er die nationale und internationale Marktposition der Motor Presse Stuttgart signifikant ausgebaut. Ich möchte mich im Namen aller Gesellschafter sehr herzlich für die exzellente Arbeit und die stets partnerschaftliche und professionelle Zusammenarbeit bedanken und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.
Breid Volker
Dr. Volker Breid
Dr. Volker Breid ist ein höchst profilierter und anerkannter Verlagsmanager, der die G+J Verlagsgruppe Frauen/Familie/People in den vergangenen acht Jahren mit großem Erfolg geführt und deutlich ausgebaut hat. Unter seiner Leitung ist die Verlagsgruppe unter anderem durch zahlreiche Magazin-Neueinführungen, Verlags-Kooperationen und Digital-Aktivitäten weiter gewachsen. Ich bin überzeugt, dass er die Motor Presse Stuttgart ebenso erfolgreich in die Zukunft führen wird und wünsche ihm im Namen aller Gesellschafter dabei viel Erfolg.“

Dr. Patricia Scholten, Geschäftsführerin der Paul Pietsch-Verlage, Gesellschafterin der Motor Presse Stuttgart: „Wir danken Dr. Friedrich Wehrle für die sehr vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit der vergangenen Jahre. Dank ihm befindet sich die Motor Presse Stuttgart in einem hervorragenden Zustand und an der Spitze der Special Interest Verlage. Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Volker Breid als Geschäftsführer der Motor Presse Stuttgart gewinnen konnten und sind überzeugt, dass er den Verlag erfolgreich weiterentwickeln wird.“

Die Motor Presse Stuttgart ist seit ihrer Gründung im Jahr 1946 zum größten Special-Interest-Medienhaus in Europa herangewachsen, das weltweit rund 140 Magazine sowie zahlreiche Onlineprodukte in den Themenfeldern Motor, Lifestyle, Sport und Freizeit publiziert. TV-Aktivitäten, Events und Dienstleistungen  ergänzen zunehmend das internationale Portfolio der Motor Presse Stuttgart.
 
Für Rückfragen:
In Sprecherfunktion für die Gesellschafter der Motor Presse Stuttgart
Claus-Peter Schrack
Leiter Unternehmenskommunikation Gruner + Jahr AG & Co. KG
20444 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 / 37 03 - 31 13
nach oben